Termin

15
Sep
Museum für Alltagsgeschichte © Sobczak

Museum für Alltagsgeschichte

Datum:
15. Sep 2021
Zeit:
Mi/Sa 15-17 h, So 14-18 h
Ort:Kempishofstraße 15, 50321 Brühl
Gebäude:
Museum für Alltagsgeschichte

Museumsbesuch nur mit Voranmeldung 02232 45540 - während der Öffnungszeiten 02232 48325 - mit Mund-Nasen-Schutz und unter Berücksichtigung der aushängenden Regeln gemäß der Auflagen des Landes NRW zur Eindämmung des Corona Virus möglich. Spontane Besuche sind auch möglich! Kommen Sie rein und fragen einfach nach. Bei freien Zeitfenstern steht einer Besichtigung nichts im Wege. Erleben Sie die umfangreiche Sammlung zur Kultur- und Sozialgeschichte Brühls! Das 1995 eröffnete Museum, dessen Zeugnisse bis in die Römerzeit zurückreichen, ist in einem Fachwerkhaus aus dem Jahr 1744 untergebracht. Für die damalige Zeit stellte es einen neuen Haustyp der gehobenen bürgerlichen Wohnkultur dar. Mit Unterstützung der Kulturstiftung des Landes Nordrhein-Westfalen wurde das Baudenkmal originalgetreu wiederhergestellt.


Günter Krügers Sammlung zur Kulturgeschichte des Alltags hat hier ihre Bleibe gefunden. Das Museum zeigt darüber hinaus Themenausstellungen, in denen unter anderem Aspekte der Vergangenheit im Vergleich mit gegenwärtigen Lebensformen künstlerisch in Szene gesetzt werden.

Info: Museum für Alltagsgeschichte, Marie-Luise Sobczak, Kempishofstraße 15, 50321 Brühl, Telefon 02232 45540, marie-luisec734ce95271a4b9b857b146c53d00f2e.sobczak@97a523f0025f45408036a67bd9516e08netcologne.de



Stadt Brühl - Der Bürgermeister - Brühl-Tourismus

Rathaus C, Hedwig-Gries-Str. 100

Telefon:02232 792670

Fax:02232 792690