Zusätzliche Nostalgiebustouren 2019

Zusätzliche Nostalgiebustouren 2019

Steigen Sie wieder ein in ein automobiles Stück deutscher Geschichte. Aufgrund der hohen Nachfrage steht der bekannte urige Reisebus aus den 1960er-Jahren an zwei zusätzlichen Terminen zur Abfahrt bereit. Sichern Sie sich die begehrten Plätze für die beiden Touren am 11. August und 6. Oktober 2019. Genießen Sie eine unterhaltsame Fahrt zu den denkwürdigen Stätten der Bonner Republik.

Die Stadtgeschichtenerzählerin Marie-Luise Sobczak alias "Luise Bindermacher" führt Sie durch den Tag. Der Ausflug beginnt jeweils um 11:00 Uhr am Bahnhofsvorplatz. Von dort aus reisen Sie in gemütlichem Tempo bis hoch zum Petersberg, dem Gästehaus der Bundesrepublik, wo Sie die einzigartige Aussicht auf das zu Ihren Füßen liegende Rheintal genießen können. Dann werden Sie mit dem 110 PS starken Oldtimerbus bis nach Rhöndorf chauffiert. 50 Treppenstufen führen dann durch den Garten bis zum Wohnhaus von Konrad Adenauer.

Im Rahmen einer geführten Tour durch die Gebäude erfahren Sie humorvolle Anekdoten, aber auch Wissenswertes aus dem Leben einer der bedeutendsten deutschen Politiker der Nachkriegsgeschichte, der in seiner Freizeit auch ein Hobbytüftler war. Einige seiner Werke können vor Ort besichtigt werden. Seine wohl berühmteste Erfindung ist das "Notzeitbrot". Natürlich ist es Ehrensache, dass dieses Brot auch verkostet werden kann. In der Lieblingsbäckerei des ersten Bundeskanzlers der Bundesrepublik Deutschland, der Konditorei Profittlich in Rhöndorf, wartet zum Ausklang ein Schoppen Wein oder ein Kuchengedeck auf Sie. Gegen 17 Uhr kehren Sie nach einem erlebnisreichen Tag nach Brühl zurück.

Tickets können zum Preis von 49 Euro (inkl. Fahrt, Eintritt, Lunchpaket mit einem nicht alkoholischen Erfrischungsgetränk, einem Kuchengedeck oder einer Weinverkostung) im Ticket- und Tourismuscenter brühl-info, Uhlstraße 1, Tel- 02232-79345, erworben werden.

zurück

Um zum News-Archiv zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

Stadt Brühl - Der Bürgermeister - Brühl-Tourismus

Rathaus C, Hedwig-Gries-Str. 100

Telefon: 02232 - 79 2630

Fax: 02232 - 79 2690