Wandern & Pilgern

Römerkanal-Wanderweg
von Köln nach Nettersheim (115 km, 7 Etappen)

Auf den Spuren der Römer unterwegs auf dem Römerkanal-Wanderweg (c) NR

Entlang der im 1. Jahrhundert n.Chr. erbauten römischen Wasserleitung geht es von Nettersheim über Kall, Rheinbach, Brühl und Hürth bis nach Köln (Streckenverlauf auf Google Maps). Ob auf eigene Faust oder im Rahmen eines Arrangements "Wandern ohne Gepäck" - die Kollegen von Nordeifel-Tourismus sorgen für Wohlfühl-Erlebnisse auf Schritt und Tritt.

Unser Tipp: Machen Sie Rast am Brühler Wasserturm, bevor sie etwa einen Kilometer gen Innenstadt gehen, um Brühls Teilstück der Römischen Wasserleitung einen Besuch abzustatten.

Infos zu Arrangements, Unterkünften und Tipps am Wegesrand finden Sie unter www.roemerkanal-wanderweg.de

Schild kaputt? Ihre Anregungen zum Römerkanal-Wanderweg

Wir danken dem Eifelverein e.V., der in Abstimmung mit den Naturparken Nordeifel und Rheinland das Wegemanagement desd Römerkanal-Wanderwegs übernimmt. Sollten Sie bei Ihrer Wanderung Vandalismus-Schäden oder eine nicht eindeutige Kennzeichnung vorfinden, wenden Sie sich bitte direkt an die

Hauptgeschäftsstelle Eifelverein
Stürtzstr. 2-6
52349 Düren
Tel. 02421 13121
post@965f4b667e734ac4a1821e680625873aeifelverein.de

Sonderveranstaltung MEGA-Marsch, 21./22.9.2019 

Der Megamarsch wird organisiert von der HundertGmbH in Kooperation mit den Kollegen von Nordeifel-Tourismus, welche gerne Ihre Fragen beantworten. Infos: www.megamarsch.de


Wege der Jakobspilger
im Rheinland (Teilstück Köln - Santiago, 1261 km)

Muschelkapelle vor Schloss Falkenlust, (c) jmw-film.de

2.361 km hat der Pilger vor sich, der vom Heiligen Köln aus über Frankreich bis ins spanische Santiago de Compostela wandern möchte. Welche Pfade mittelalterliche Pilger im Rheinland wählten, hat die Deutsche St. Jakobus-Gesellschaft (DSJG) zusammen mit dem Landschaftsverband Rheinland (LVR) erschlossen, gekennzeichnet und dokumentiert. Der Weg beginnt wahlweise in Köln oder Bonn und führt über Trier nach Perl / Schengen am Dreiländereck von Deutschland, Luxemburg und Frankreich und dann in Frankreich weiter nach Metz. GPS-Track zum Download 

Auch in Brühl finden Pilger Orte der Besinnung und Rast, ganz egal, ob sie nur Teilstücke oder den ganzen Weg gehen möchten. 

Pilgerunterkunft St.Margareta

Die Pfarrgemeinde St.Margareta, Wallstraße 96, gewährt Jakobs-Pilgern im Rahmen der Verfügbarkeit kostenloses Obdach für eine Nacht. Die Unterkunft verfügt über 4 Etagen-Betten in einem Zimmer mit Dusche und Gemeinschaftsbad. Wir bitten dringend darum, von touristischen Anfragen abzusehen! Beziehbar zwischen 17 und 20 Uhr, Abreise bis 8 Uhr morgens. Bitte im Pfarrzentrum oder unter der Mobilnummer 0157/52819184 melden!

Pilgerstempel

Jakobspilgerstempel für die Stadt Brühl

Pilgerstempel erhalten Sie wahlweise im Pastoralbüro von St.Margareta oder im Ticket- & Touristcenter brühl-info

Jakobus-Zeugnisse in Brühl

Wer auf den Spuren des Heiligen Jakobus wandelt, sollte diesen Zeugnissen der Jakobs-Verehrung in Brühl unbedingt einen kurzen Besuch abstatten.

St. Servatius

Kierberg (c) Jürgen Waffenschmidt

Servatiusstraße 2a

In der neugotischen Kirche stellt der Jakobus-Matthias-Altar den heiligen Jakobus vor einer knienden Frau dar. Auf den zweiten Blick können Sie erkennen, dass es sich hier um eine Jakobspilgerin handelt.

St. Margareta

Innenraum Sankt Margareta (c) AB

Heinrich-Fetten-Platz 3

In der gotischen Kirche St. Margareta sehen Sie neben dem Ursula-Reliquienschrein auch eine Jakobsfigur aus dem 19. Jh.

Muschelkapelle

Muschekapelle (c) jmw-film.de

Falkenluster Allee

In der Nähe von Schloss Falkenlust liegt eine außergewöhnliche Muschelkapelle. Der achtseitige Zentralbau wurde im Jahr 1740 eingeweiht und ist in einer Art Eremitengrotte angelegt. Leider ist keine Innenbesichtigung möglich.

Jakobuskirche

Jakobskirche Brühl (c) Pascal Reusch (Ausschnitt)

Unter Eschen 24

Im Foyer der Jakobuskirche heißt Sie ein kleiner Jakobus-Bronzeabguss des Originals in Eschlkam willkommen. Zudem besitzt die Kirche zwei Jakobusglocken mit jeweiliger Versinschrift. 


Ville-Eifel-Weg des Eifelvereins
Brühl - Trier (202 km)

Kaufmann-Fernweg des Eifelvereins nach Trier

Dieser überregionale Hauptwanderweg durchquert die Eifel von Nord nach Süd. Auf dem Wanderweg können Sie den natürlichen Facettenreichtum der Region hautnah erleben. Weitere Informationen und den Streckenverlauf finden Sie hier


Geführte naturkundliche Wanderungen
rund um Brühl

Wie kommen Mammutbäume nach Brühl? Warum schillert das Wasser in Goldtönen? Wo verliefen einst die Hauptadern der Kohle? Eine geführte Wanderung mit dem zertifizierten Natur- und Landschaftsführer Wilfried Schultz-Rotter ist ein lohnenswerter Trip für größere und kleinere Gruppen. Weitere Informationen sowie Buchungsmöglichkeiten finden Sie hier


Klüttenweg (16,8 km)

Entspannt den Spuren des ehemaligen Braunkohle-Tagebaus folgen (c) jmw-film.de

Die Kollegen vom Naturpark Rheinland haben einen Weg ersonnen, der ganz im Zeichen stiller Erholung steht und den Zeugnissen des Braunkohle-Abbaus Rechnung trägt. Einen Einstieg in den Rundweg bietet z.B. der Parkplatz Berggeist/Phantasialandstraße, von dem aus sie die abwechslungsreiche Flora und Fauna des Naturparks erkunden können. Station ist auch der Birkhof, wo sich eine neogotische Kapelle aus dem Jahre 1912 befindet. Der Weg verläuft zum größten Teil flach, an einigen Stellen sind jedoch leichte Höhenunterschiede zu überwinden. Routenverlauf


Seen-Runde (17,7 km)

Logo der Seen-Runde des Naturpark Rheinland

Auch diese gut ausgeschilderte Route der Kollegen vom Naturpark Rheinland lässt in Sachen Abwechslungsreichtum keine Wünsche offen. Sie passieren hierbei gleich mehrere Seen: den Liblarer See, den Bleibtreusee, den Heider Bergsee, den Pingsdorfer See sowie den Unter-, Mittel- und Obersee. Routenverlauf


Kappesweg (26,7 km)

Genießen Sie die Gemüsekammer des Rheinlandes zu Fuß

Tief im Süden Brühls, in Schwadorf, ist der Einstieg zu diesem Rundweg, der durch die Felder des Vorgebirges führt. Der Kappesweg (=Kohlweg) des Naturpark Rheinland führt durch den „Rheinischen Obst- und Gemüsegarten“ des Vorgebirges, welcher sich durch die fruchtbaren Böden und die guten klimatischen Bedingungen auszeichnet. Vorbei geht es an Bauernhöfen, die ihre regionalen Produkte im eigenen Hofladen vermarkten. Routenverlauf


TIPP: Weitere Wandertouren rund um Brühl

Wanderwege in und um Brühl

Auf dem Portal Outdooractive finden Sie weitere interessante Tourenvorschläge zu den Wanderwegen in der Ville, u.a. Touren des Eifelvereins Ortsgruppe Brühl.


Stadt Brühl - Der Bürgermeister - Brühl-Tourismus

Rathaus C, Hedwig-Gries-Str. 100

Telefon: 02232 - 79 2630

Fax: 02232 - 79 2690