Moebius zu Gast in Brühl

Moebius zu Gast in Brühl

Noch bis zum 16. Februar 2020 vermittelt die Sonderausstellung "MOEBIUS" einen umfassenden Einblick in das Werk des französischen Künstlers Jean Giraud (1938-2012), der unter dem Namen Moebius international mit seinen utopischen Werken bekannt geworden ist.

Tauchen Sie in die visionären Bildwelten des Comiczeichners ein. Zu sehen sind unter anderem seine bekannten Notizbücher, verschiedene Comicfolgen sowie seine beliebten Druckgrafiken. Lassen Sie sich von den utopischen Werken Jean Girauds alias "Moebius" beeindrucken und bewundern Sie seine surrealistischen Techniken.

Passend zur Sonderausstellung können Sie sich von der Zeichenkunst inspirieren lassen und selbst eigene Kunstwerke schaffen. Diverse Veranstaltungen des Max Ernst Museum Brühl des LVR laden zum Entdecken und Ausprobieren für Groß und Klein ein.

Bildnachweis: Sonderausstellung Moebius, Mœbius, Arzak le rocher, 1995, Gouache und Acryl auf Papier © 2019 Mœbius Production

mehr Informationen

zurück

Um zum News-Archiv zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

Stadt Brühl - Der Bürgermeister - Brühl-Tourismus

Rathaus C, Hedwig-Gries-Str. 100

Telefon: 02232 - 79 2630

Fax: 02232 - 79 2690

Wichtige Mitteilung

Aufgrund des Coronavirus kommt es zu Einschränkungen touristischer Aktivitäten in Brühl.

Seit dem 11. Mai 2020 sind folgende Bereiche im Tourismus wieder geöffnet, sofern Infektionsschutz- und Hygiene-Konzept der Betriebe vorliegen:

Seit dem 18. Mai 2020 sind Hotels auch für Touristen wieder geöffnet.

Bitte informieren Sie sich vorher, ob die Stätten und Einrichtungen, die Sie besuchen wollen, wieder geöffnet haben.

Das Ticket- und Tourismuscenter brühl-info bleibt vorerst geschlossen. Allerdings stehen die Mitarbeiterinnen telefonisch von montags bis freitags in der Zeit von 10 Uhr bis 16 Uhr unter der Rufnummer 02232 79345 zur Verfügung.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus und den Auswirkungen auf das Leben in Brühl finden Sie unter "bruehl.de/coronavirus".