Sonderausstellung "Schätze aus Brühler Kellern, Garagen, von Dachböden und alten Fotos"

Sonderausstellung "Schätze aus Brühler Kellern, Garagen, von Dachböden und alten Fotos"

Jeder kennt es: die unvergesslichen Nachmittage auf den Dachböden, in Garagen oder in den Kellern bei Oma und Opa … super spannend und es gibt so viel zu entdecken! Alte
Koffer, altbekannte Spielzeuge, Kleidung von damals, historische Fundstücke, jede Menge "Krimskrams", Bilder von früher und alles was sich mit den Jahren so angesammelt hat und schon fast in Vergessenheit geraten war, kann sich im Laufe der Zeit rasend schnell als wahres Schätzchen entpuppen.

Vom 29. September 2019 bis 22. März 2020 vermittelt die Ausstellung "Schätze aus Brühler Kellern, Garagen, von Dachböden und alten Fotos" Impressionen jahrelang aufbewahrter Schätze von Brühler Bürgerinnen und Bürgern. Die Sonderausstellung wird von der Brühler Museumsgesellschaft e.V. präsentiert und wurde von Peter Kelter, Frank Dolfen und Frank Emmel zusammengestellt.

Im Brühler Museum für Alltagsgeschichte können Sie die Ausstellungsstücke bewundern und dabei in ihre historische Zeit eintauchen sowie die Geschichten hinter den Exponaten kennenlernen. Die Ausstellung wird am Samstag, 28. September 2019, um 16:00 Uhr eröffnet und lädt zum Staunen ein. Seien Sie dabei!

Bildnachweis: Jürgen Maria Waffenschmidt (C) www.jmw-photo.de

mehr Informationen

zurück

Um zum News-Archiv zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

Stadt Brühl - Der Bürgermeister - Brühl-Tourismus

Rathaus C, Hedwig-Gries-Str. 100

Telefon: 02232 - 79 2630

Fax: 02232 - 79 2690