Sonderausstellungen im Max Ernst Museum 2020

Sonderausstellungen im Max Ernst Museum 2020

Das Max Ernst Museum ist ab dem 5. Mai 2020 wieder für Sie geöffnet. Der Eintritt für Sie ist derzeit frei, da der Museumsbesuch nur eingeschränkt möglich ist und nicht alle Räumlichkeiten zugänglich sind. Zudem werden aktuell keine Audioguides und Führungen angeboten. Der Museumsshop sowie die Gastronomie bleiben weiterhin geschlossen. 

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über die verkürzten Öffnungszeiten sowie geltenden Hygiene-Regeln und Schutzmaßnahmen.

Die Doppelausstellung der beiden Künstler Hartmut Neumann und Wolf Hamm (10. Mai 2020 - 16. August 2020) kann aufgrund der aktuellen Lage leider nicht stattfinden. Sie wird auf das Frühjahr 2021 verschoben.

Am 27. September beginnt eine neue Sonderausstellung, die bis zum 28. Februar 2021 andauert. Sie dürfen sich auf „Day and Dream. Eine Reise von Berlin nach New York“ des Künstlers Max Beckmann (1884-1950) freuen. Erleben Sie bedeutende Stationen aus dem Leben des Malers und Grafikers der Moderne in Form von Arbeiten auf Papier, Gemälden und Druckgrafiken. Sie können hier beispielsweise besondere Handdrucke bewundern, die Max Beckmann seiner ersten Frau Minna Tube widmete. Änderungen vorbehalten!

mehr Informationen

zurück

Um zum News-Archiv zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

Stadt Brühl - Der Bürgermeister - Brühl-Tourismus

Rathaus C, Hedwig-Gries-Str. 100

Telefon: 02232 - 79 2630

Fax: 02232 - 79 2690

Wichtige Mitteilung

Aufgrund des Coronavirus kommt es zu Einschränkungen touristischer Aktivitäten in Brühl.

Seit dem 11. Mai 2020 sind folgende Bereiche im Tourismus wieder geöffnet, sofern Infektionsschutz- und Hygiene-Konzept der Betriebe vorliegen:

Seit dem 18. Mai 2020 sind Hotels auch für Touristen wieder geöffnet.

Bitte informieren Sie sich vorher, ob die Stätten und Einrichtungen, die Sie besuchen wollen, wieder geöffnet haben.

Das Ticket- und Tourismuscenter brühl-info bleibt vorerst geschlossen. Allerdings stehen die Mitarbeiterinnen telefonisch von montags bis freitags in der Zeit von 10 Uhr bis 16 Uhr unter der Rufnummer 02232 79345 zur Verfügung.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus und den Auswirkungen auf das Leben in Brühl finden Sie unter "bruehl.de/coronavirus".