Neue Informationen: Schließungen zur Eindämmung des Coronavirus

Neue Informationen: Schließungen zur Eindämmung des Coronavirus

Das neuartige Coronavirus (auch COVID-19) hat weltweit eine Pandemie ausgelöst. Am 15. März 2020 hat die Landesregierung NRW per Erlass verfügt, weite Teile des öffentlichen Lebens einzuschränken, um einer weiteren Verbreitung des Virus entgegenzuwirken.

Aus diesem Grunde ist das Ticket- und Tourismuscenter brühl-info vorerst geschlossen. Allerdings stehen die Mitarbeiterinnen für Beratungen zu Kulturveranstaltungen, allgemeine Bürgerinformationen und touristische Fragen telefonisch von montags bis freitags in der Zeit von 10 Uhr bis 16 Uhr unter der Rufnummer 02232 79345 zur Verfügung. 

Das Max Ernst Museum Brühl des LVR hat seit dem 5. Mai 2020 wieder geöffnet. Der Eintritt für Sie ist derzeit frei, da der Museumsbesuch nur eingeschränkt möglich ist und nicht alle Räumlichkeiten zugänglich sind. Zudem werden aktuell keine Audioguides und Führungen angeboten. Der Museumsshop sowie die Gastronomie bleiben weiterhin geschlossen. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über die verkürzten Öffnungszeiten und geltenden Hygiene-Regeln bzw. Schutzmaßnahmen. Das Fantasielabor im Max Ernst Geburtshaus ist bis auf Weiteres geschlossen.

Der Kletterwald Schwindelfrei sowie die Wakeboard- und Wasserskisanlage am Bleibtreusee haben wieder eingeschränkt geöffnet. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über die geltenden Hygiene-Regeln und getroffenen Schutzmaßnahmen.

Zudem hat das Museum für Alltagsgeschichte wieder für Sie geöffnet.

Seit dem 03. Juni 2020 können Sie die UNESCO Weltkulturerbestätten Schlösser Brühl nach vorheriger telefonischer Anmeldung unter 02232 - 44000 wieder besuchen. Bitte beachten Sie die vorübergehend geänderten Öffnungszeiten. Im Juni gelten ermäßigte Eintrittspreise. Auf dem gesamten Gelände sind die Regelungen zu Abstand und Hygiene einzuhalten, daher werden zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Führungen angeboten und die Anzahl der Gäste in den einzelnen Innenräumen der Schlösser ist jeweils auf vier Personen begrenzt. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch!

Seit dem 29. Mai 2020 hat das Phantasialand bis auf Weiteres für eine begrenzte Anzahl an Gästen geöffnet. Für den Besuch benötigen Sie ein tagesgebundenes Ticket, das vorab verbindlich für ein festes Datum im Online-Shop erworben werden muss. Darüber hinaus gelten im gesamten Themenpark die Regelungen zu Abstand und Hygiene. Die Dinnershow Fantissima, die Themenhotels und die Hotel-Restaurants und -Bars bleiben vorerst noch geschlossen. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch. 

Diese Meldung wird aktualisiert, sobald sich die Sachlage ändert.

Alle weiteren Informationen über das Coronavirus und die Auswirkungen auf das Leben in Brühl finden Sie unter bruehl.de/coronavirus.

Bildnachweis: pixabay

zurück

Um zum News-Archiv zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

Stadt Brühl - Der Bürgermeister - Brühl-Tourismus

Rathaus C, Hedwig-Gries-Str. 100

Telefon: 02232 - 79 2630

Fax: 02232 - 79 2690

Wichtige Mitteilung

Aufgrund des Coronavirus kommt es zu Einschränkungen touristischer Aktivitäten in Brühl.

Seit dem 11. Mai 2020 sind folgende Bereiche im Tourismus wieder geöffnet, sofern Infektionsschutz- und Hygiene-Konzept der Betriebe vorliegen:

Seit dem 18. Mai 2020 sind Hotels auch für Touristen wieder geöffnet.

Bitte informieren Sie sich vorher, ob die Stätten und Einrichtungen, die Sie besuchen wollen, wieder geöffnet haben.

Das Ticket- und Tourismuscenter brühl-info bleibt vorerst geschlossen. Allerdings stehen die Mitarbeiterinnen telefonisch von montags bis freitags in der Zeit von 10 Uhr bis 16 Uhr unter der Rufnummer 02232 79345 zur Verfügung.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus und den Auswirkungen auf das Leben in Brühl finden Sie unter "bruehl.de/coronavirus".