Vorschau auf 2021

Vorschau auf 2021

Auch in diesem Jahr können Sie sich wieder auf zwei Sonderausstellungen im Max Ernst Museum Brühl des LVR freuen.

Vom 16. Mai 2021 bis zum 29. August 2021 vereint die Sonderausstellung etwa 100 Werke von den bekannten Künstlern Hartmut Neumann und Wolf Hamm. Hartmut Neumanns Werke werden unter dem Ausstellungstitel "Verbotene Zonen" präsentiert. In den Werken des in Köln lebenden Künstlers lässt sich eine utopische Sicht auf die Natur in meist großformatigen, geheimnisvollen Landschaftsvisionen erkennen. Besonders sehenswert sind auch die Werke des Künstlers Wolf Hamm, die unter dem Titel "Große Prozesse" gezeigt werden. Erstmals werden in einer Ausstellung alle sechs großformatigen und farbintensiven Werke präsentiert, die mit der Technik der Hinterglasmalerei erstellt wurden.

Ab Herbst 2021 können Sie sich auf die Sonderausstellung "Surreale Tierwesen" freuen. Vom 3. Oktober 2021 bis zum 6. Februar 2022 wird ihr Museumsbesuch zu einem unerwarteten Zoo-Erlebnis. Circa 120 Werke von 40 verschiedenen Kunstschaffenden werden in der Sonderausstellung präsentiert.

Es erwarten Sie Skulpturen, Gemälde sowie Arbeiten auf Papier, die die artenreiche Tierwelt darstellen.

Änderungen vorbehalten!

mehr Informationen

zurück

Um zum News-Archiv zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

Stadt Brühl - Der Bürgermeister - Brühl-Tourismus

Rathaus C, Hedwig-Gries-Str. 100

Telefon:02232 792670

Fax:02232 792690