#brühldigitalerleben

#brühldigitalerleben

Ein Ausflug mit heimeliger Atmosphäre? Erleben Sie Brühl gemütlich digital von zu Hause aus – eine Vielzahl von digitalen Erlebnissen macht das für Sie möglich. Begeben Sie sich auf eine virtuelle Entdeckungstour nach Brühl und darüber hinaus.

Mit dem digitalen Brühl-Kreuzworträtsel können Sie sich in einen bunten Fragen-Dschungel entführen lassen und dabei spielerisch die Vielseitigkeit von Brühl entdecken. Die Fragen können Sie ganz bequem von zu Hause aus lösen – direkt am Bildschirm, denn das Rätsel ist online ausfüllbar. Ein Lösungswort verrät die richtigen Antworten.

Auf eine Zeitreise durch die Brühler Stadtgeschichte laden Sie die digitalen Angebote des Stadtarchivs Brühl ein. Ob ein Blick in die Brühler Zeitung von vor hundert Jahren, in persönliche Tagebucheinträge oder auf historische Impressionen aus der umfangreichen Bildersammlung des Stadtarchivs - lernen Sie das geschichtliche Brühl kennen.

Zurück in der Gegenwart können Sie sich über einen digitalen Einkaufstipp freuen und trotz der aktuellen Corona-Einschränkungen die lokalen Brühler Einzelhändlerinnen und Einzelhändler unterstützen: Die Brühler Wirtschaftsförderung hat eine Liste von Brühler Unternehmen zusammengestellt, die kreative Lösungen im derzeit zulässigen Rahmen unter dem Titel Brühl liefert ab anbieten. Nutzen Sie doch die Services der Lebensmittellieferung, Außer-Haus-Verkäufe oder die Initiative Wir helfen Brühl, bei der sich zahlreiche Brühler Einzelhändlerinnen und Einzelhändler engagieren und einen Online-Gutschein-Vertrieb betreiben.

Digitale Kulturerlebnisse
Nutzen Sie die Möglichkeit, das Max Ernst Museum gemütlich von der Couch aus zu entdecken. Zu den digitalen Angeboten zählen Hörspiel-Audiorundgänge, die Reihe Max @Home oder die spannenden Online-Speed-Führungen Collection Insights zu Kunstwerken von Max Ernst. An ausgewählten Terminen bietet das Fantasie Labor des Max Ernst Museums ein ganz besonderes Angebot für Familien an: Der einstündige Live-Workshop Max mal online lädt Sie dazu ein, gemeinsam kreativ zu werden. Bitte beachten Sie, dass eine vorherige kostenpflichtige Anmeldung (mind. fünf Tage im Voraus) erforderlich ist, damit Sie ein Materialpäckchen sowie einen Link zum digitalen Workshopraum erhalten.

Passend zur aktuellen Sonderausstellung im Max Ernst Museum, können Sie jetzt auch durch das Audiofeature "Day and Dream. Eine Ausstellung zum Hören" Einblicke in die Biografie des Künstlers Max Beckmann sowie seine künstlerischen Techniken und ausgewählte Werke der Ausstellung erlangen.

Napoleon Bonaparte soll bedauert haben, dass Schloss Augustusburg keine Räder habe, mittels derer es nach Frankreich gerollt werden könne! Doch dank des 360°- Rundgang können Sie die UNESCO-Welterbestätte Schlösser Brühl bequem zu sich nach Hause holen. Begeben Sie sich auf einen virtuellen Rundgang durch Schloss Augustusburg und Falkenlust. Ein ganz neues Erlebnis bietet die Nutzung einer Virtual-Reality Brille - klicken Sie hierfür das Brillen-Symbol in der Navigationsleiste an oder starten Sie die Panoramen direkt im VR-Modus. Besonders interessant sind ebenfalls die fünf Kurzfilme, die von der Schlösserverwaltung veröffentlicht wurden. Unter dem Titel Welterbestätten zu Gast in Brühl erwarten Sie spannende Expertenberichte zu internationalen Welterbestätten.

Digitaler Nervenkitzel
Begeben Sie sich auf eine atemberaubende Reise und erleben Sie puren Nervenkitzel, ohne dabei Ihr zu Hause zu verlassen. Wagen Sie auf Ihrem digitalen Ausflug einen Blick auf die verschiedenen Themenwelten des Phantasialand, die Attraktionen des Kletterturm Via Ferrata und die vielfältigen Parcours des Kletterwald Schwindelfrei. Ausdrucksstarke Impressionen hält auch die Wakeboard- und Wasserskianlage für Sie bereit.

Digitale Ausflüge in die Region
Wie wäre es mit einem digitalen Ausflug nach Bonn oder einem virtuellen Ausflug in die Museen nach Köln? Die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn bietet eine große Auswahl an kulturellen, aber auch sportlichen Onlineangeboten, die Sie zum Stöbern und Mitmachen in Ihren eigenen vier Wänden einladen. Auch bei Ihrem virtuellen Ausflug in die Kölner Museen werden Sie schnell feststellen: Lesen, Selbermachen, Hören und Sehen – das ist auch digital möglich. Neben Bonn und Köln können Sie weitere interessante Online-Angebote in der Region und darüber hinaus erleben.
Sehenswert ist auch die Folge des WDR-Reisemagazins Wunderschön in der Tamina Kallert die Region Rhein-Erft besucht: Vom Höhenrausch über das kühle Nass bis hin zum gemütlichen Spaziergang – die Vielfalt, die Ihnen der Rhein-Erft-Kreis, zu der auch die Kultur- und Erlebnisstadt Brühl zählt, bietet, ist groß!

Digitale Ausflüge in die Natur
Direkt vor der Brühler Haustür, zwischen Rhein und Eifel, liegt der Naturpark Rheinland mit einer einzigartigen landschaftlichen Vielfalt, die sich über eine Fläche von 1.000 Quadratkilometer erstreckt. Die Diversität des Naturpark Rheinlands ist nicht nur draußen ein besonderes Erlebnis, sondern kann auch gemütlich in heimeliger Atmosphäre bestaunt werden. Erfahren Sie zum Beispiel mehr über die einzelnen Etappen des Römerkanalwanderwegs oder das nahegelegen Naturparkzentrum Gymnicher Mühle. Ganz neu ist das Format Kottenforst Digital, das den Kottenforst - der südlich der Ville, in unmittelbarer Nähe von Bonn liegt – vorstellt. In diesem Jahr widmet sich das Projektteam auch dem Villewald im Rhein-Erft-Kreis - wann genau wird noch nicht verraten.

Viel Spaß beim Entdecken!

Diese Auflistung wird stetig aktualisiert und um neue Angebote ergänzt.

Bildnachweis: ©Jürgen Maria Waffenschmidt, www.jmw-photo.de

zurück

Um zum News-Archiv zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

Stadt Brühl - Der Bürgermeister - Brühl-Tourismus

Rathaus C, Hedwig-Gries-Str. 100

Telefon:02232 792670

Fax:02232 792690

Wichtige Mitteilung

Übernachtungen zu touristischen Zwecken in Hotels, Pensionen, Gästehäusern, Ferienunterkünften oder Campingplätzen sind in Brühl wieder gestattet.

Die derzeit geltenden Maßnahmen können auf der Startseite eingesehen werden.
In Abhängigkeit zu den aktuellen Inzidenzwerten wurden einige Kultureinrichtungen, wie Museen, Ausstellungen oder Schlösser, sowie touristische oder freizeitliche Einrichtungen wieder geöffnet. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über den derzeit geltenden Stufen-Plan des Landes Nordrhein-Westfalen, der sich an den gegenwärtigen Inzidenzwerten der Region orientiert und erkundigen Sie sich über die aktuellen Bestimmungen des Betriebes, den Sie besuchen möchten. Alle Regelungen gelten zunächst bis Donnerstag, den 24. Juni 2021.

Das Ticket- und Tourismuscenter brühl-info öffnet ab Montag, den 21. Juni 2021, für den Publikumsverkehr. Bis dahin erreichen Sie die Kolleginnen weiterhin ausschließlich telefonisch (02232 79345) oder per E-Mail (tourismus@d97214b2bc1040daa4e62ed6cf6548februehl.de): montags bis freitags von 10 Uhr bis 16 Uhr.


Diese Meldung wird aktualisiert, sobald sich die Sachlage ändert.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus und den Auswirkungen auf das Leben in Brühl finden Sie unter "Coronavirus".

Bleiben Sie gesund!